architektur in osterreich im 20 und 21 jahrhundert



Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert Новинка

Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert

7402 руб.
Der Kunsthistoriker Anton Springer stellt im vorliegenden Band eine umfangreiche Darstellung der Geschichte der bildenden Künste im 19. Jahrhundert zusammen. Ausführlich erläutert er die Strömungen der Epoche in Malerei, Bildhauerei und Architektur nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch im europäischen Ausland. Ausgestattet mit einem ausführlichen Künstlerverzeichnis. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1858.
Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert Новинка

Anton Springer Geschichte Der Bildenden Kunste Im 19. Jahrhundert

6552 руб.
Der Kunsthistoriker Anton Springer stellt im vorliegenden Band eine umfangreiche Darstellung der Geschichte der bildenden Künste im 19. Jahrhundert zusammen. Ausführlich erläutert er die Strömungen der Epoche in Malerei, Bildhauerei und Architektur nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch im europäischen Ausland. Ausgestattet mit einem ausführlichen Künstlerverzeichnis. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1858.
Eduard von Wertheimer Friedenskongresse und Friedensschlusse im 19. und 20. Jahrhundert Eduard von Wertheimer Friedenskongresse und Friedensschlusse im 19. und 20. Jahrhundert Новинка

Eduard von Wertheimer Friedenskongresse und Friedensschlusse im 19. und 20. Jahrhundert

4977 руб.
Nachdruck des Originals von 1917 über die Friedenskongresse und -schlüsse im 19. und 20. Jahrhundert.
Jacob Burckhardt Kultur Und Kunst Der Renaissance in Italien Jacob Burckhardt Kultur Und Kunst Der Renaissance in Italien Новинка

Jacob Burckhardt Kultur Und Kunst Der Renaissance in Italien

8864 руб.
Italien, ein Land, das für seine Kunst und Kultur, seine Architektur und Malerei weltbekannt ist. Im ausgehenden Mittelalter war Italien nicht ein einziger Staat, sondern ein Land, dass in kleinere Stadtstaaten und Territorien aufgeteilt war und das von Herrscherfamilien regiert wurde. Diese einzelnen Stadtstaaten hatten politische Freiheiten, woraus sich auch die Wissenschaft und Kunst in Italien weiterentwickeln konnte. Die "Wiedergeburt der antiken Kunst" des römischen Reiches und die Überwindung des vorausgehenden Mittelalters waren der Beginn der Neuzeit im 15.und 16. Jahrhundert. Zahlreiche Elemente der Antike wurden in der Architektur, im philosophischen Denken, in der Bildhauerei und in der Malerei wieder entdeckt und neu belebt.Mit 132 Abbildungen auf Tafeln in Kupfertiefdruck.Nachdruck der Originalausgabe.
Nadine Kammerlander (Hrsg.), Stephanie Querbach Familienunternehmen im 21. Jahrhundert Nadine Kammerlander (Hrsg.), Stephanie Querbach Familienunternehmen im 21. Jahrhundert Новинка

Nadine Kammerlander (Hrsg.), Stephanie Querbach Familienunternehmen im 21. Jahrhundert

3377 руб.
Im 21. Jahrhundert stehen Familienunternehmen vor vielen Herausforderungen im Management und in der Familie. Dieses Buch untersucht, wie sich Familienunternehmen erfolgreich ausrichten. Es untersucht Innovationen und Geschäftsmodelle. Es beleuchtet Mitarbeiter als wertvollste Ressource. Besonderes Augenmerk gilt der Mitarbeitermotivation durch Anreiz und Führung. Schließlich diskutiert das Buch den Transfer von unternehmens- und personenspezifischem Wissen.
Klaus Ullrich Die Theorie der romanischen Bauschulen in Frankreich - Kunst zwischen Wissenschaft und Politik Klaus Ullrich Die Theorie der romanischen Bauschulen in Frankreich - Kunst zwischen Wissenschaft und Politik Новинка

Klaus Ullrich Die Theorie der romanischen Bauschulen in Frankreich - Kunst zwischen Wissenschaft und Politik

1777 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1, Humboldt-Universität zu Berlin, Veranstaltung: Hauptseminar: Kunstgeographie. Wissenschaft und Politik in der kunsthistorischen Forschung, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich möchte in dieser Arbeit versuchen zu klären, wie das System der Bauschulenentstand und warum es als Ganzes in der französischen Forschung nicht vor den 30er Jahrendes 20. Jahrhunderts in Frage gestellt wurde. Im ersten Teil werde ich die Entstehung undEntwicklung der Theorie der Bauschulen in der französischen Archäologieforschung des 19.Jahrhunderts und der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts zeigen. Ich werde die Theoriender einzelnen Autoren vorstellen und versuchen, ihre Argumente aufzuzeigen, mit denen siebelegen wollten, warum die romanische Architektur von den regionalen Gegebenheitenabhängig war.[...]
Eduard Paulus Die Zisterzienser-Abtei Maulbronn Eduard Paulus Die Zisterzienser-Abtei Maulbronn Новинка

Eduard Paulus Die Zisterzienser-Abtei Maulbronn

4452 руб.
Der Kunsthistoriker Eduard Paulus beschreibt im vorliegenden Band Anlage und Architektur des Klosters Maulbronn, das im 12. Jahrhundert gegründet wurde und heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Illustriert mit zahlreichen Abbildungen.Unveränderter Nachdruck der längst vergriffenen zweiten Auflage aus dem Jahr 1884.
Martin Großhold Die Gefahrdung des Ganzen. Dekonstruktivistische Architektur von Frank O. Gehrys Haus des Architekten Martin Großhold Die Gefahrdung des Ganzen. Dekonstruktivistische Architektur von Frank O. Gehrys Haus des Architekten Новинка

Martin Großhold Die Gefahrdung des Ganzen. Dekonstruktivistische Architektur von Frank O. Gehrys Haus des Architekten

2102 руб.
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, , Sprache: Deutsch, Abstract: In keinem anderen Bereich scheint sich die Postmoderne-Diskussion stärker abzubilden und intensiver zu thematisieren als in der Architektur der Dekonstruktion. Zahlreiche renommierte Architekten werden zu dieser Bewegung gezählt, die wichtigsten Theoretiker beschäftigen sich ausgiebig mit den Phänomenen einer Architektur, die in der späten zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Die folgende Ausarbeitung soll einen Einblick in diesen Diskurs geben: Was sind die charakteristischen Züge einer solchen dekonstruktivistischen Architektur, wo liegen ihre Wurzeln und wie realisiert sie sich tatsächlich an einem konkreten Bauwerk? Ausgehend von den philosophischen Ursprüngen des Begriffs der Dekonstruktion und einer allgemeinen Wesensbestimmung der Architekturströmung soll im zweiten Teil das „Haus des Architekten" von Frank O. Gehry ausführlich vorgestellt werden. Das Haus gilt als erster konsequent dekonstruktivistischer Bau und Paradebeispiel für Gehrys Architekturverständnis. Im dritten Teil soll dann, ausgehend von Jaques Derridas Aufsatz „Am Nullpunkt der Verrücktheit - Jetzt die Architektur" die Verbindung von Philosophie und baulicher Praxis vollzogen und so die Lesart einer Architektur der Dekonstruktion als Kritik an der traditionellen abendländischen Architektur und der Metaphysik der Mod...
Isabelle Forschner Zu Frank Lloyd Wrights Architektur. Return to the human scale Isabelle Forschner Zu Frank Lloyd Wrights Architektur. Return to the human scale Новинка

Isabelle Forschner Zu Frank Lloyd Wrights Architektur. Return to the human scale

1977 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,7, Universität Stuttgart (Institut für Architekturgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit beschreibt die Entwurfsthesen bzw -theorien Frank Lloyd Wrights und überprüft diese im zweiten Teil der Hausarbeit an zwei Bauwerken, welche in den Anfängen von Frank Lloyd Wrights Schaffen entstanden sind. Einführend erhalten Sie auch einen kurzen Einblick in das Leben von Frank Lloyd Wright. Das Hauptthema der Arbeit befasst sich mit dem menschlichen Maßstab in der Architektur und Wrights Umsetzung in seinen ersten Entwürfen, da er sich und der Architektur im Allgemeinen die Pflicht auferlegte für den Menschen zu bauen und stärker auf die Bedürfnisse und den Maßstab des menschlichen Lebens einzugehen. Eine Überprüfung dieser Theorien wird dann mit Hilfe der Bauanalyse im zweiten Teil der Hausarbeit herausgearbeitet.
Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre Новинка

Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre

5102 руб.
Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Technische Universität Berlin, 140 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Venedig wird im Allgemeinen mit dem romantischen Bild der von Kanälen durchzogenen mittelalterlichen Stadt verbunden, nicht aber mit einer modernen Großstadt. Zahlreiche Großmaßnahmen brachten sie in der faschistischen Ära auf den Weg. Dabei spielte bei der baulichen Umsetzung die rationalistische Architektur eine entscheidende Rolle. Die modernen Bauten, die in dem kurzen Zeitfenster von fünf Jahren zwischen 1933 und 1938 entstanden, legen Zeugnis ab für den ersten Einbruch der Moderne in Venedig.Es wird aufgezeigt, dass die Durchsetzung des Faschismus in Venedig und die Umsetzung der Idee eines Großvenedigs in den 1930er Jahren die Voraussetzungen für die Entstehung der rationalistischen Architektur in der Stadt waren, welche das weite Spektrum der faschistischen Ideologie inhaltlich und formal widerspiegeln.
Die Relationen der Botschafter Venedigs uber Osterreich im achtzehnten Jahrhundert Die Relationen der Botschafter Venedigs uber Osterreich im achtzehnten Jahrhundert Новинка

Die Relationen der Botschafter Venedigs uber Osterreich im achtzehnten Jahrhundert

4364 руб.
Die Relationen der Botschafter Venedigs über Österreich im achtzehnten Jahrhundert ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1863.Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.
Lilly Maier Deutsch-judische Geschichte im 20. Jahrhundert Lilly Maier Deutsch-judische Geschichte im 20. Jahrhundert Новинка

Lilly Maier Deutsch-judische Geschichte im 20. Jahrhundert

1564 руб.
Vorlesungsmitschrift aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: bestanden, Ludwig-Maximilians-Universität München (Jüdische Geschichte), Veranstaltung: Deutsch-jüdische Geschichte im 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Vorlesungsmitschrift beinhaltet das Thema der deutsch-jüdischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Die wichtigsten betrachteten Punkte sind dabei:- Endlich emanzipiert: Neue Möglichkeiten, alte Grenzen- Der moderne Antisemitismus - Neu oder dasselbe?- Der Berliner Antisemitismusstreit- Antisemitismus in Politik und Gesellschaft- Probleme der Identität: Assimilation und Selbstbehauptung- Allgemeine Veränderungen für Juden im 1. Weltkrieg- In Weimar angekommen? Zwischen Integration und Ausgrenzung- Jüdische Kultur in der Weimarer Republik- Wie reagierten die deutschen Juden auf die NS-Herrschaft?- Zurück ins Ghetto: 1933-1938- „Die Endlösung"- Juden in Deutschland nach 1945
Ludger Geueke Management im 21. Jahrhundert. Von der Unternehmensphilosophie zur Unternehmenskultur Ludger Geueke Management im 21. Jahrhundert. Von der Unternehmensphilosophie zur Unternehmenskultur Новинка

Ludger Geueke Management im 21. Jahrhundert. Von der Unternehmensphilosophie zur Unternehmenskultur

3139 руб.
Skript aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, , Sprache: Deutsch, Abstract: Auch im 21. Jahrhundert werden alt bekannte Fehler im Management und in der Mitarbeiterführung gemacht. Ursachen sind meist eine rein theoretische Ausbildung ohne erlebbare Praxis und kaum bis gar keine Möglichkeit, während des Studiums, ausreichende Trainingmöglichkeiten geboten zu bekommen. Führen und Managen will wie Hochleistungssport ständig geübt und erprobt werden.In diesem Ratgeber gibt der Autor Ludger Geueke seine Erfahrung aus über 35 Jahren Managerausbildung weiter.
Christiane Abspacher Der englischsprachige Einfluss auf die deutsche Sprache im 19. und fruhen 20. Jahrhundert Christiane Abspacher Der englischsprachige Einfluss auf die deutsche Sprache im 19. und fruhen 20. Jahrhundert Новинка

Christiane Abspacher Der englischsprachige Einfluss auf die deutsche Sprache im 19. und fruhen 20. Jahrhundert

1689 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Universität Regensburg (Philosophische Fakultät 4), Veranstaltung: Fremdwortproblematik, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Diskussion um den Umgang mit anderssprachlichen Elementen in unserer Sprache ist beinahe so alt wie die Sprache selbst: Fremdwörter gaben immer wieder Anlass für Debatten. Während im 17. und 18. Jahrhundert nur vereinzelt von Sprachpuristen und -pflegern die Rede ist, verdichten sich im 19. und 20. Jahrhundert die Reihen derer, die sich dazu berufen fühlen, ihre Muttersprache vor fremdsprachlichen Einflüssen zu schützen und zu säubern. War der Sprachpurismus im 17. und 18. Jahrhundert nur dem lateinischen und französischen Anteil an Fremdwörtern im Deutschen gewidmet, so beginnt sich sein Augenmerk ab dem 19. Jahrhundert verstärkt auf den stetig wachsenden Einfluss des Englischen zu richten. Zwar gruppieren sich bereits um 1617 fremdwortpuristisch motivierte Sprachpfleger zur Fruchtbringenden Gesellschaft, doch erst im 19. Jahrhundert kommt es zu einer Blüte der Fremdwortübernahme, und gleichzeitig zu einem radikalen Anstieg der Gegenschläge von Sprachpuristen, die gegen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts oft über eine bloße Meinungsäußerung hinausgehen.Der „Naturtrieb, das Fremde von sich abzuhalten", von dem Jacob Grimm schreibt, scheint also gleichsam als ein Thermometer der Gesellschaft zu fungieren: Jede Welle der Fremdw...
Daniel Conley Die Stellung der Juden in Preussen und Osterreich im 18. Jahrhundert Daniel Conley Die Stellung der Juden in Preussen und Osterreich im 18. Jahrhundert Новинка

Daniel Conley Die Stellung der Juden in Preussen und Osterreich im 18. Jahrhundert

1514 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Sucht man in Deutschland heutzutage Untersuchungen über Judentum oder Antisemitismus, so stößt man ohne Zweifel auf ausgesprochen reichhaltige und gehaltvolle Arbeiten in ungeheurer Zahl und es stellt sich oftmals das Problem die für den jeweiligen Zweck passenden auszuwählen. Allerdings fällt auf, dass die überwiegende Zahl entweder in irgendeiner Weise mit dem ‚Dritten Reich in Verbindung stehen oder den Fokus auf die heutige Nahostsituation richten und eine weitere beträchtliche Anzahl den Antisemitismus im 19. Jahrhundert im Zeichen des Nationalismus und Liberalismus thematisieren. Weitaus seltener hingegen finden sich Untersuchungen über die Stellung der Juden im 18. Jahrhundert, dem ‚Siècle des Lumières'. Doch wirkte diese Epoche, die in dem Ruf steht, dem Rationalismus, der religiösen Toleranz und der Wissenschaftlichkeit verpflichtet zu sein, tatsächlich auch auf das Bild und die Situation der jüdischen Bevölkerung ein? Auf den ersten Blick scheinen die neuen Maximen und Zielvorstellungen nur schwer mit der Ausgrenzung und Diskriminierung einer gesellschaftlichen Gruppe vereinbar zu sein. Doch gingen die Veränderungen der Zeit tatsächlich schon so weit, dass auch eine nichtchristliche Bevölkerungsgruppe eine gesellschaftliche Besserstellung erfahren konnte und mehr Toleranz walt...
Angelika Wöss Vitruvs De architectura libri decem. Eine Beschaftigung mit dem Inhalt der Zehn Bucher uber Architektur Angelika Wöss Vitruvs De architectura libri decem. Eine Beschaftigung mit dem Inhalt der Zehn Bucher uber Architektur Новинка

Angelika Wöss Vitruvs De architectura libri decem. Eine Beschaftigung mit dem Inhalt der Zehn Bucher uber Architektur

3139 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Vitruvs Werk „De architecura libri decem" bzw. „Zehn Bücher über Architektur" ist das einzige aus der Antike erhaltene Werk über Architektur. Es war bei seiner Erscheinung etwas Neuartiges, da es zum ersten Mal das gesamte Gebiet der Architektur im weitesten Sinn umfasst.Vitruv war natürlich nicht der erste, der sich theoretisch mit Architektur beschäftigt hat, jedoch sind seine Schriften die einzigen aus der Antike überlieferten und sind daher so bedeutungsvoll für die nachfolgenden Zeiten. So sind ohne Vitruvs Werk viele Entwicklungen, Konzeptionen und Diskussionen in der Geschichte der Architektur bzw. Architekturtheorie (zumindest bis weit ins 19. Jahrhundert) nicht zu erklären und kaum nachzuvollziehen. Vitruv gilt daher allgemein als Vater der Architekturtheorie.Die Literatur über Vitruvs Werk ist sehr umfangreich und reichhaltig. Eine Auswahl an wichtigen Werken diente als Grundlage der vorliegenden Arbeit. Zu Beginn werden die Entstehungsumstände und Quellen des Traktats angesprochen. Im Hauptteil beschäftigt sich der Text mit dem Inhalt von Vitruvs Büchern. Abschließend wird dann noch ein kurzer Überblick über die Rezeption gegeben.
Konrad Escher Barock Konrad Escher Barock Новинка

Konrad Escher Barock

4752 руб.
Barock und Klassizismus- in dem vorliegenden Buch sollen die Unterschiede zwischen der römischen Architektur des späten 16. und 17. Jahrhunderts und den Ausgang des Barockstils im 18. Jahrhundert dargestellt werden. Besonders die der Renaissance nachfolgenden Stile, Barock und Klassizismus, und die daraus entstandenen Bau- und Kunstwerke Roms, werden betrachtet. Der Autor stellt dabei auf anschauliche Weise Kunstwerke aus den Bereichen Architektur, Malerei und Skulpturen vor. Auch das Grenzgebiet zwischen Architektur und Plastik wird behandelt und hier Brunnen, Altäre und Grabmäler aus diesen Epochen gezeigt. Zahlreiche Abbildungen geben einen Einblick die künstlerische Vielfalt dieser Zeit.Mit 43 Schwarz-Weiß-Abbildungen.Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1910.
Jens-Florian Groß Les fenetres qui louchent. Jacques Tati und die Moderne Jens-Florian Groß Les fenetres qui louchent. Jacques Tati und die Moderne Новинка

Jens-Florian Groß Les fenetres qui louchent. Jacques Tati und die Moderne

1889 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: sehr gut, Universität Lüneburg, Veranstaltung: Die unvergleichbare Moderne - Der Selbstbegründungsanspruch in der Architektur des 20. Jahrhunderts, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit nur fünf fertigen Filmen ging Jaques Tati (1908-1982) in die Geschichte ein. Häufig wurde ihm vorgeworfen ein Gegner der Moderne und auch der modernen Architektur zu sein. Für seinen Film Play Time ließ Tati eine ganze Stadt als Film Kulisse erbauen. Selten wurden Tatis filmische Beiträge zur Architektur gewürdigt, denn was für ein Gegner der Architektur ist dies, der für einen Film eine Stadt bauen lässt? Doch war Tati selbst ein Technikbegeisterter und oft Pionier. So naiv und unbeholfen seine Figur Monsieur Hulot erscheint, so detailgetreu und präzise ging Tati an seine Arbeit. Hoch bewusst war seine Auseinandersetzung mit der Architektur und dem Design seiner Zeit.Seine Filme begleiteten die Modernisierung der französischen Gesellschaft von den 40ern bis in die späten 70er. So könnten Tatis Überlegungen zur Lebensart als unmittelbarer Gegenentwurf zu Le Corbusiers 1943 veröffentlichten Charta von Athen und den Werken Mies van der Rohes gesehen werden. Der humoristischen Architektur-Kritik die Tati und sein Architekt Lagrange äußern will in diese Arbeit auf den Grund gehen
Marie Sophie Beckmann Die Biennale. Vom Modernen Spektakel Zur Globalen Inszenierung Marie Sophie Beckmann Die Biennale. Vom Modernen Spektakel Zur Globalen Inszenierung Новинка

Marie Sophie Beckmann Die Biennale. Vom Modernen Spektakel Zur Globalen Inszenierung

1852 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Curators Series, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ausstellungsformat der Biennale ist das maßgebliche Medium zur Kunstpräsentation- und Rezeption des 20. und 21. Jahrhundert. Ist das Museum als bürgerliche Institution zur Sammlung, Bewahrung und Präsentation visueller Künste eine Erscheinung des 19. Jahrhunderts, erfährt die Biennale ihre Hochphase im 20. Jahrhundert. Seitdem die erste Biennale 1895 in Venedig eröffnete, wurde das Format der regelmäßig stattfindenden Großausstellung international adaptiert und weiterentwickelt. Vor allem seit den 1980er und 90er Jahren kann von einem regelrechten „Boom" gesprochen werden; mittlerweile werden 140 Biennalen weltweit verzeichnet, allein im Jahr 2014 werden 41 Biennalen stattfinden. In der vorliegenden Arbeit wird die Biennale als Institution verstanden, mit einem dynamischen und offenen Profil, einheitlichen Formen und notwendigen Differenzen, die, je nach temporären und räumlichen Strukturen, verschiedene kulturelle, politische, ökonomische und soziale Ziele verfolgt sowie bestimmte gesellschaftliche Funktionen und Wünsche erfüllt. Wie sich diese von der ersten Venedig Biennale im 19. Jahrhundert, über die starke Vermehrung von Biennalen im späten 20. Jahrhundert hin zu einem globalen Netzwerk von Biennalen geändert haben, soll untersucht werden. Die thematischen...
Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert / Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert / Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert Новинка

Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert / Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert

7027 руб.
Die heute vorherrschende Meinung, nur die Naturwissenschaften seien in der Lage, uns das richtige Weltbild zu geben, bedarf der Korrektur. Die Beiträge dieses Bandes zeigen, daß der Diskurs, in dessen Verlauf den Naturwissenschaften im 19. Jahrhundert diese Rolle zugesprochen wurde, sich nicht auf Erkenntnisse stützen kann - sondern auf Fehleinschätzungen darüber beruht, was Naturwissenschaft leistet.
Konstantin Kusnetzow Das zweikammersystem in Nordamerika im XVII. und XVIII. Jahrhundert Konstantin Kusnetzow Das zweikammersystem in Nordamerika im XVII. und XVIII. Jahrhundert Новинка

Konstantin Kusnetzow Das zweikammersystem in Nordamerika im XVII. und XVIII. Jahrhundert

688 руб.
Эта книга — репринт оригинального издания (издательство "Heidelberg, Buchdruckerei von D. Straus", 1906 год), созданный на основе электронной копии высокого разрешения, которую очистили и обработали вручную, сохранив структуру и орфографию оригинального издания. Редкие, забытые и малоизвестные книги, изданные с петровских времен до наших дней, вновь доступны в виде печатных книг.Das zweikammersystem in Nordamerika im XVII. Und XVIII. Jahrhundert.
Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien aus drei Jahrhunderten Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien aus drei Jahrhunderten Новинка

Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien aus drei Jahrhunderten

4952 руб.
Der Schriftsteller und Kulturhistoriker Wilhelm Heinrich Riehl (1823-1897) trug im 19. Jahrhundert wesentlich zur Begründung und Entwicklung der Volkskunde bei. Als einer der ersten Wissenschaftler nutze er die Methode der vergleichenden und teilnehmenden Beobachtung für die Beschreibung kultureller Praktiken. Sein Hauptaugenmerk war auf die Analyse des Bauerntums gerichtet, aber auch urbane Erscheinungen fanden in seinen Darstellungen Berücksichtigung. Riehls "Kulturstudien" enthalten Abhandlungen zu verschiedenen zeitgenössischen gesellschafts- und kulturgeschichtlichen Themen in Europa. Er beschäftigt sich unter anderem mit Entwicklungen in der Kunst und Musik, der Architektur, der Mode und der Wissenschaft.
Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten Новинка

Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten

4427 руб.
Der Schriftsteller und Kulturhistoriker Wilhelm Heinrich Riehl (1823-1897) trug im 19. Jahrhundert wesentlich zur Begründung und Entwicklung der Volkskunde bei. Als einer der ersten Wissenschaftler nutze er die Methode der vergleichenden und teilnehmenden Beobachtung für die Beschreibung kultureller Praktiken. Sein Hauptaugenmerk war auf die Analyse des Bauerntums gerichtet, aber auch urbane Erscheinungen fanden in seinen Darstellungen Berücksichtigung. Riehls "Kulturstudien" enthalten Abhandlungen zu verschiedenen zeitgenössischen gesellschafts- und kulturgeschichtlichen Themen in Europa. Er beschäftigt sich unter anderem mit Entwicklungen in der Kunst und Musik, der Architektur, der Mode und der Wissenschaft.
Joseph Bergmann Pflege der Numismatik in Osterreich im XVIII. Jahrhundert Joseph Bergmann Pflege der Numismatik in Osterreich im XVIII. Jahrhundert Новинка

Joseph Bergmann Pflege der Numismatik in Osterreich im XVIII. Jahrhundert

1502 руб.
Pflege der Numismatik in Österreich im XVIII. Jahrhundert - mit besonderem Hinblick auf das k. k. Münz und Medaillen-Cabinet IV ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1863.Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres. Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur. Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.
Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten Новинка

Wilhelm Heinrich Riehl Kulturstudien Aus Drei Jahrhunderten

4114 руб.
Der Schriftsteller und Kulturhistoriker Wilhelm Heinrich Riehl (1823-1897) trug im 19. Jahrhundert wesentlich zur Begründung und Entwicklung der Volkskunde bei. Als einer der ersten Wissenschaftler nutze er die Methode der vergleichenden und teilnehmenden Beobachtung für die Beschreibung kultureller Praktiken. Sein Hauptaugenmerk war auf die Analyse des Bauerntums gerichtet, aber auch urbane Erscheinungen fanden in seinen Darstellungen Berücksichtigung.Riehls "Kulturstudien" enthalten Abhandlungen zu verschiedenen zeitgenössischen gesellschafts- und kulturgeschichtlichen Themen in Europa. Er beschäftigt sich unter anderem mit Entwicklungen in der Kunst und Musik, der Architektur, der Mode und der Wissenschaft.
Dorit Elisa Baetcke Der Stockholmer Sergels Torg ALS Kultureller Ort Im 20. Jahrhundert. Eine Studie Uber Raum Und Zeit Dorit Elisa Baetcke Der Stockholmer Sergels Torg ALS Kultureller Ort Im 20. Jahrhundert. Eine Studie Uber Raum Und Zeit Новинка

Dorit Elisa Baetcke Der Stockholmer Sergels Torg ALS Kultureller Ort Im 20. Jahrhundert. Eine Studie Uber Raum Und Zeit

4627 руб.
Mit dem drastischen Ende des historischen Stadtteils Nedre Norrmalm, bis hin zum Bau des Sergels Torg in der modernen City, wird in dieser Arbeit ein beispielloses Kapitel der Stockholmer Stadtgeschichte unter die Lupe genommen.Dieser Platz musste neben großem Zuspruch auch viel Kritik über sich ergehen lassen und wird in Zukunft vermutlich noch viel über sich ergehen lassen müssen. Bei der Frage welcher zusammenhängender Kräfte es bedarf, dass sich Raum im allgemeinen und konkret der Sergels Torg als öffentlicher Platz im Laufe der Zeit verändert oder gar verändern muss, stehen die Relation zwischen Raum und Zeit sowie die Interaktion zwischen Architektur und Raum im Mittelpunkt. Wie lässt sich (sozialer) Raum planen und wo liegen die Grenzen im Bereich der Planung?Neben den reinen Fakten aus den Bereichen der Geschichte, Architektur und Urbanistik wird darüber hinaus auch die Adaption dieses Platzes in Tagespresse, Belletristik und Film in die Untersuchung miteinbezogen.
Rainer Reinisch Theorie der Architektur Rainer Reinisch Theorie der Architektur Новинка

Rainer Reinisch Theorie der Architektur

2164 руб.
Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, , Sprache: Deutsch, Abstract: Architektur wird seit Jahrtausenden verwirklicht, die Theorie dieses Fachgebietes geht aber selten über Architekturgeschichte hinaus. Immer wieder werden die praktischen Planungs- und Baugrundlagen eines Vitruv und Alberti wiedergekaut und fälschlich als Theorie ausgelegt.Heutige Architekten selbst stellen sich kaum die Frage, was Architektur eigentlich sei. Sie haben ein Berufsbild als Ziel gewählt und auch im Studium kaum Brauchbares zur Theorie erfahren. Die Frage nach einer Definition des Fachgebietes: Was ist eigentlich Architektur? wird kaum einer Betrachtung wert befunden.Die Beantwortung dieser Frage ist aber der wesentliche Gegenstand einer Architektur-Theorie. Da helfen auch die vielen Bücher voller poetischer Zitate nicht weiter.Diese Abhandlung stellt elementare Fragen und bietet Antworten an. Sie animiert auch in Teilbereichen zur Vervollständigung und eigenen Reflexion.In ihrer Gesamtheit wird der Architektur zwischen Wissenschaft und Kunst der Platz angewiesen, wobei die technische Wissenschaft mit jeder Zeile ihre vordergründige Bedeutung verliert.Architektur als Kunst und Ausdruck in der Art unserer Zeit ist bleibender und sichtbarer Markstein, den wir hinterlassen: nicht nur Verstand, auch Herz wird in der Architektur zu entdecken sein.Die vorangesetzte philosophische Grundlage ist nicht unbedingte Basis dieser Architekturtheorie, aber auf ...
Oliver Günther Wertpapierhandel im Internet Oliver Günther Wertpapierhandel im Internet Новинка

Oliver Günther Wertpapierhandel im Internet

4889 руб.
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Handel von Wertpapieren im Internet. Zunächst werden im zweiten Kapitel ausgewählte Wertpapiere und die börslichen Handelsverfahren am deutschen Aktienmarkt vorgestellt. Die Architektur des Internet sowie Sicherungsmethoden für eine Online- Transaktion werden im dritten Kapitel erläutert. Zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit einer Handelsplattform werden in Kapitel vier Effizienzindikatoren beschrieben. Die Entstehungsgründe von Internet-Börsen und die sich daraus für die herkömmlichen Börsen ergebenden Gefahren und Konsequenzen werden diskutiert. In Kapitel fünf wird die Entwicklung des Online- Broking analysiert und mit einem Vergleich verschiedener Anbieter abgeschlossen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung12.Der Wertpapierhandel22.1Definition Wertpapiere und Unterscheidungsmerkmale22.2Ausgewählte Wertpapierformen32.2.1verzinsliche Wertpapiere32.2.2Aktien42.2.3Optionsscheine62.2.4Optionen und Futures72.3Börsliche Handelsverfahren am deutschen Aktienmarkt82.3.1Der deutsche Aktienmarkt im Überblick82.3.2Der computerunterstützte Parketthandel in BOSS-CUBE112.3.3Der elektronische Handel in Xetra123.Das Internet143.1Entstehung und Architektur des Internet143.2Verschlüsselungsmechanismen im Internet173.2.1Die symmetrische Verschlüsselung 173.2.2Die asymmetrische Verschlüsselung 193.3Sichere Übertragungsprotokolle im Internet203.3.1Secure Socket Layer (SSL)223.3.2Secure HTTP (S-HTT...
Anna Eggert Jugend und Bildung im gesellschaftlichen Wandel. Moglichkeiten und Grenzen der non-formalen Jugendbildung im 21. Jahrhundert Anna Eggert Jugend und Bildung im gesellschaftlichen Wandel. Moglichkeiten und Grenzen der non-formalen Jugendbildung im 21. Jahrhundert Новинка

Anna Eggert Jugend und Bildung im gesellschaftlichen Wandel. Moglichkeiten und Grenzen der non-formalen Jugendbildung im 21. Jahrhundert

3564 руб.
Die gesellschaftlichen Modernisierungsprozesse sowie der soziale Wandel entfachen regelmäßig neue Debatten bezüglich der öffentlichen Bildungsfragen - und nicht zuletzt durch den PISA-Schock steht der Bildungsbegriff stark im Diskurs. In diesem Buch wird aufgrund der Ergebnisse aus der PISA-Studie die Bildungswirkung in Bezug auf die gesamte Bildungslandschaft und ihre Bildungswirkung hinterfragt. Erstmals werden dabei auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Jugend im 21. Jahrhundert einbezogen.Die notwendige Erkenntnis, auch die Bereiche der Jugendbildung in eine ganzheitliche Betrachtungsweise der bundesweiten Bildung einzubeziehen, wirft die Frage auf, inwiefern der non-formale Bereich wichtige Bildungsaufgaben abdecken kann. Die vorliegende Studie geht detailliert auf diese Themen ein und beschäftigt sich mit der erneuten Klärung des eigentlichen Bildungsbegriffs zwischen Schule und Jugendarbeit und den daraus resultierenden Anforderungen an eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Bildungslandschaft.
Oliver Haller Das Kulturleben in Wurttemberg im 18. und fruhen 19. Jahrhundert Oliver Haller Das Kulturleben in Wurttemberg im 18. und fruhen 19. Jahrhundert Новинка

Oliver Haller Das Kulturleben in Wurttemberg im 18. und fruhen 19. Jahrhundert

1639 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften), Veranstaltung: Die Landeshauptstadt Stuttgart als "kulturelles Zentrum" im 19. und 20. Jahrhundert, 70 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zeit der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert war in Europa nicht nur von politischen und gesellschaftlichen, sondern auch von kulturellen Umbrüchen begleitet. In der Arbeit werden die sich wandelnden Bedingungen des Kulturlebens auf die unterschiedlichen sozialen Schichten untersucht. Dabei werden neben den Künsten einschließlich der Architektur auch die Bildung und Wissenschaft einbezogen. So vermitteln etwa die Konkurrenz der Residenzstädte Stuttgart und Ludwigsburg, die Entwicklung der höfischen Festkultur und die Behandlung des Hoftheaters durch die Herzöge einen lebendigen Eindruck des Kulturlebens am Hofe.Die Darstellung geht vor allem auf die Kulturpolitik der württembergischen Herzöge Eberhard Ludwig (1693 bis 1733), Carl Alexander (1633 bis 1637), Carl Eugen (1744 bis 1793), Ludwig Eugen (1793 bis 1795), Friedrich Eugen (1795 bis 1797) und des von 1806 an als König regierenden Friedrich (1797 bis 1816) ein. Ein besonderer Abschnitt behandelt die frühen Ansätze einer selbständigen bürgerlichen Kultur seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, die si...
Leonie C Schneider Architektur als Botschaft. Die Inszenierung von Corporate Identity am Beispiel der neuen Botschaften in der Bundeshauptstadt Berlin Leonie C Schneider Architektur als Botschaft. Die Inszenierung von Corporate Identity am Beispiel der neuen Botschaften in der Bundeshauptstadt Berlin Новинка

Leonie C Schneider Architektur als Botschaft. Die Inszenierung von Corporate Identity am Beispiel der neuen Botschaften in der Bundeshauptstadt Berlin

3364 руб.
Visuelle Identität schafft Profil - eine Erkenntnis, die einleuchtet, berücksichtigt man die Signalwirkung einer durchdachten Gestaltung. Den wenigsten Bauherren ist allerdings bewußt, daß der Bau eines Unternehmens oder anderer Institutionen ein imageprägendes Spiegelbild ist. Gerade deshalb sollte Architektur mehr sein als funktionale Zweckerfüllung, denn schließlich ist Ansehen ja auch eine Frage des Aussehens. Leonie Constance Schneider stellt in ihrer Studie "Architektur als Botschaft" die besondere Bedeutung der Architektur im Konzept von Corporate Identity heraus und zeigt das große Wirkungspotential von Identity-Architektur auf. An anschaulichen Beispielen der Gegenwart untersucht sie dabei, welchen tatsächlichen Stellenwert die Architektur in der Profilierung der Identität von Organisationen und Unternehmen hat. Die Ergebnisse ihrer Studie sollen als Anregung sowohl für Wirtschaft als auch Politik und Gesellschaft dienen, Architektur zum festen Bestandteil eines Corporate-Identity-Konzepts zu machen und bewußter mit architektonischen Entscheidungen umzugehen. Die Autorin: Leonie Constance Schneider (geboren am 12.11.1974 in Braunschweig) beendete im Dezember 2001 das Studium der Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau. Im Rahmen Ihres Studiums spezialisierte sie sich neben den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch auf den französischen Kulturraum und studierte an der Université d'Aix-Marseille III, Frankreich, sowie an...
Morija David Samuel Morija David Samuel Новинка

Morija David Samuel

1652 руб.
Meditationen für Politiker, Staatsführer, Terroristen und andere Menschen.Samuel ist ein Bote, der uns den Weg im 21. Jahrhundert weist, um die Richtung, den Halt und das Ziel, UNSER Ziel, nicht aus den Augen zu verlieren.Zeitlos und brandaktuell zugleich nimmt Samuel die Welt im 21. Jahrhundert unter die Lupe und gibt überraschende Antworten auf die globalen Fragen unserer Zeit.
Heinrich Schnepper Die Namen der Schiffe und Schiffsteile im Altenglischen Heinrich Schnepper Die Namen der Schiffe und Schiffsteile im Altenglischen Новинка

Heinrich Schnepper Die Namen der Schiffe und Schiffsteile im Altenglischen

4639 руб.
In seiner Dissertation aus dem frühen 20. Jahrhundert widmet sich Heinrich Scheppner in einem kulturgeschichtlichen Teil der Entwicklung des englischen Schiffswesens und in einem anknüpfenden sprachlichen Teil der Etymologie von Schiffen und Schiffsteilen in altenglischer Sprache.Nachdruck der Originalausgabe.
Christin Ehlers Das Neue Rathaus Hannover Christin Ehlers Das Neue Rathaus Hannover Новинка

Christin Ehlers Das Neue Rathaus Hannover

1689 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Institut für Kunstwissenschaft), Veranstaltung: Architektur und Sprache, Sprache: Deutsch, Abstract: Welches Gebäude ist für mich persönlich das Schönste? Und weshalb? Diese Fragen habe ich mir im Zuge des Oberseminars ''Architektur und Sprache'' gestellt und einen Aufsatz darüber verfassen. Zunächst bin ich gedanklich alle Orte durchgegangen, an denen ich bisher war und habe überlegt, ob ein bestimmtes Gebäude einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Dabei habe ich festgestellt, dass es durchaus viele Gebäude gibt, die schön oder ansprechend sind. Natürlich hat der Sacre-Coeur in Paris einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Weiß und mächtig, wie er auf dem grünen Berg thront und über die Stadt wacht. Ebenso ist auch die Sagrada Família in Barcelona sehr imposant, trotz der vielen Baukräne. Und auch der Petersdom im Vatikan strahlt eine monumentale Kraft aus, die seines Gleichen sucht. Nein, vielmehr bin ich in meinen Gedanken immer wieder zu einem vergleichsweise viel unbedeutenderen Gebäude zurückgekehrt: Das Neue Rathaus in Hannover. Die bereits genannten Architekturen zählen im Allgemeinen zu den schönsten und perfektesten. Aber das Neue Rathaus ist in keinster Weise eine perfekte Architektur. Vielmehr hat es im Laufe seiner Existenz enorme Kritik ertragen müssen. Und doch ist es für mich das schönste...
Coskun Tözen Die .Irrenreform. im 19. Jahrhundert in Preussen - Aufklarung und kultureller Wandel des Menschenbildes Coskun Tözen Die .Irrenreform. im 19. Jahrhundert in Preussen - Aufklarung und kultureller Wandel des Menschenbildes Новинка

Coskun Tözen Die .Irrenreform. im 19. Jahrhundert in Preussen - Aufklarung und kultureller Wandel des Menschenbildes

1777 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: sehr gut, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Historisches Seminar), Veranstaltung: Anstalten, Heime und Asyle: Geschlossene Einrichtungen im 19. Jahrhundert, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden die Inhalte der Irrenreform in Preußen im 19. Jahrhundert aufgezeigt. Ferner wird danach gefragt, welche gesellschaftlichen Gruppen diesen Reformprozess in Gang gebracht haben, gegen welche Widerstände und mit welchen Motiven. Außerdem wird der Frage nachgegangen, welche gesellschaftlichen Veränderungen zu einem anderen Umgang mit ‚Irren' beigetragen haben. Während im 18. Jahrhundert letztlich kaum ein Unterschied in der Behandlung und Unterbringung von als irre und wahnsinnig geltenden Personen zu anderen Randgruppen gemacht wurde, änderte sich dieses im 19. Jahrhundert. Diese Veränderungen weisen sowohl auf Wandlungen der Normen und des Menschenbildes der Gesellschaft als auch allgemein auf eine zunehmende gesellschaftliche Komplexität bzw. Differenzierung hin. In der einschlägigen Literatur zu diesem Thema gibt es verschiedene Positionen, die im Widerstreit miteinander liegen. Eine allgemeine Kritik der neueren Forschungen bemängelt den Fokus der älteren, welche die gesamtgesellschaftliche Tragweite reduzierten und nicht kritisch genug an das Thema herangingen. In der Kritik stehen dabei medizinhistorische Ansätze und die Psychiatrie-Gesch...
Pichler Edwald Martin Israel als Prisma politischer Ideen. Portrat, Zionismen, Disputationen Pichler Edwald Martin Israel als Prisma politischer Ideen. Portrat, Zionismen, Disputationen Новинка

Pichler Edwald Martin Israel als Prisma politischer Ideen. Portrat, Zionismen, Disputationen

7264 руб.
Dieser Essay über Israel, die Ideen jüdischer Nation, Zionismen und unterschiedliche Weisen jüdischer US-Amerikaner, über jüdische Existenz und die Errungenschaft Israel zu reflektieren, stellt zugleich eine aufmerksame und vornehm gewitzt unterhaltende Einführung in die Themenbereiche historischer und aktueller Zionismen, des Staates Israel und die damit einhergehende Problematik der Positionierung als diasporischer Jude im 20. und 21. Jahrhundert dar.
Detlef Möhlheinrich Moderner Wohnungsbau in Kassel im 20. Jahrhundert Detlef Möhlheinrich Moderner Wohnungsbau in Kassel im 20. Jahrhundert Новинка

Detlef Möhlheinrich Moderner Wohnungsbau in Kassel im 20. Jahrhundert

2439 руб.
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,7, Universität Kassel (Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit werden zwei unterschiedliche, moderne Siedlungsplanungen mit verschiedenen historischen Planungsansätzen in Kassel untersucht. Die Auswahl fiel auf die Marbachshöhe, als ein gerade abgeschlossener Konversionsprozess der 1990er Jahre, und die Siedlung am Rothenberg, als Beispiel für das „Neue Bauen" in der Weimarer Republik. Der ideologische Hintergrund der Marbachshöhe verfolgt die Neugestaltung einer ehemaligen Kasernenfläche, die durch Konversion in ein mischgenutztes Stadtviertel verwandelt wurde. Da finanzielle Mittel der Stadt nicht zur Verfügung standen und eine möglichst kostenneutrale Umsetzung angestrebt wurde, ist mit Hilfe ansässiger Wohnungsbaugenossenschaften über einen städtebaulichen Vertrag, eine Masterplanung des Gebietes erfolgt und umgesetzt worden. Das Ziel war es die Marbachshöhe in ein gemischtes, nachfrageorientiertes Umfeld aus Wohnen, Büro- und Gewerbenutzung mit sozialen Einrichtungen und Einzelhandel zu entwickeln.Die Siedlung am Rothenberg ist in wirtschaftlicher Repression und starker Wohnungsnot entstanden. Der Architekt Otto Haesler entwickelte auf dem Gelände des Rothenbergs eine Siedlung nach den Prinzipien des „Neuen Baues", in einer damals noch unbekannten Stahlskelettbauweise. Gleichwer...
Nadine Herdmann Architektur als innovative Marktkommunikation Nadine Herdmann Architektur als innovative Marktkommunikation Новинка

Nadine Herdmann Architektur als innovative Marktkommunikation

1789 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universität Hamburg, 56 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nur wenige Sekunden reichen aus, und schon machen wir uns ein erstes Bild vom unseren Gegenüber, entscheiden über Sympathie oder Ablehnung, wenn wir ein Logo oder eine Anzeige sehen, einen Brief bekommen oder eine Broschüre in der Hand halten: Das Äußere bestimmt, ob uns das Unternehmen sympathisch ist, ob wir etwas kaufen oder unser Geld investieren wollen. Markenunternehmen setzen heute auf Erlebnisräume und vor allem auf außergewöhnliche Architektur, um die Kunden zu locken. Ziel dieser Arbeit war es, plausible Kriterien für Architektur als innovative Marktkommunikation zu finden. Kann man Architektur in Form eines Corporate Design Konzeptes strategisch platzieren? Welche Auswirkungen hat die Architektur eines Gebäudes auf den Kunden und auf die Stakeholder. Dient es der Motivation und welche Bedeutung wird die Anwendung von Corporate Identity in Form von Architektur in unserer Zukunft haben? All diese Fragen werden an dieser Stelle erörtert, betrachtet und aus den verschiedensten Perspektiven behandelt. Die Praxisnähe und die unterschiedlichen Betrachtungsweisen, ob Markenunternehmen oder Städtearchitektur runden die Analyse ab.
Lucia Seiß Oswald Mathias Ungers Entwurf fur das Deutsche Architekturmuseum Lucia Seiß Oswald Mathias Ungers Entwurf fur das Deutsche Architekturmuseum Новинка

Lucia Seiß Oswald Mathias Ungers Entwurf fur das Deutsche Architekturmuseum

1852 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Kunstgeschichtliches Institut), Veranstaltung: Architektur und Archiv, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Oswald Mathias Ungers 1979, unter der Initiative des Kunsthistorikers Heinrich Klotz, mit dem Umbau einer alten Villa am Schaumainkai in Frankfurt am Main begann, beabsichtigte dieser nicht nur die Errichtung des Deutschen Architekturmuseums, sondern auch die Verbildlichung von Architektur mithilfe der Architektur und damit der Auseinandersetzung mit der Frage wie Architektur in einem Museum ausgestellt werden kann. Ungers reagierte, in dem er den Museumsbau selbst zum Ausstellungsstück, als Haus-im-Haus, behandelte. Als erstes Architekturmuseum in Deutschland, das unabhängig von anderen Institutionen gegründet wurde und den weltweit bis dato einzigartigen Ansatz verfolgte Architekturmedien nicht nur auszustellen, zu sammeln und zu konservieren, sondern über den traditionellen Museumsbegriff hinaus, besonders auch Bildungs-, Diskussions- und Begegnungsstätte von Gesellschaft und Architektur sein soll, wurde ein Gebäude für eine neue Institution erdacht, das zugleich als Zentralpunkt innerhalb Deutschlands und internationaler Repräsentationsbau deutscher Architektur fungiert. In dieser Arbeit sollen die Umstände um die Erbauung des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt am Main näher erläutert werden. Dabei steht ne...
David Kiefer St. Franziskus in Karlsruhe David Kiefer St. Franziskus in Karlsruhe Новинка

David Kiefer St. Franziskus in Karlsruhe

1539 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Universität Karlsruhe (TH) (Kunstgeschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der katholischen Pfarrkirche St. Franziskus in Karlsruhe-Dammerstock und ihrer Baugeschichte, sowie im Vorfeld mit der Gemeinde und den Kapuzinern in Karlsruhe.
Anne-Ailine Krause Architektur in Mittelerde. Analyse der Filmarchitektur nach Tolkien und ihrer moglichen Vorbilder Anne-Ailine Krause Architektur in Mittelerde. Analyse der Filmarchitektur nach Tolkien und ihrer moglichen Vorbilder Новинка

Anne-Ailine Krause Architektur in Mittelerde. Analyse der Filmarchitektur nach Tolkien und ihrer moglichen Vorbilder

5252 руб.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,8, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Welt der Hobbits, Elben und Zwerge ist eine Welt, die unserer fern liegt, denn in dieser Welt herrscht Magie. Mittelerde ist eine andere Welt als unsere - oder? Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien wird zwar als Fantasy-Roman bezeichnet, doch schaut man genauer hin, lassen sich viele Parallelen zu unserer Welt entdecken. Ziel dieser Arbeit soll sein, die Ähnlichkeiten Mittelerdes mit der echten Welt herauszufinden. Besonders die Architektur wird dabei im Vordergrund stehen. Es soll herausgestellt werden, wie die Architektur der verschiedenen Völker in Mittelerde aussieht und welche Vorbilder diese gehabt haben könnte. Besonders Auffallend sind dabei die Entlehnungen aus dem Mittelalter.Die Hauptquelle für die Analyse der Architektur wird die filmische Umsetzung von Peter Jackson aus den Jahren 2001 bis 2003 sein. Die Trilogie dient als bildlicher Vergleich der tatsächlich hergestellten Architektur für die Darstellung von Mittelerde, die aber natürlich auf den Grundlagen Tolkiens basiert. Deshalb soll vorher untersucht, werden inwieweit Tolkien selbst bereits auf das Aussehen der Architektur seiner fiktiven Völker und Landschaften eingegangen ist und ob es auch dort schon Parallelen zu realen Völkern gibt. Die textliche und bildliche Untersuchung wird im Anschluss verglichen und analysiert. Dabei werden M...
Wiebke Pietzonka Zwischen Aufklarung und Revolution. Neologismen in der franzosischen Sprache im 18. Jahrhundert Wiebke Pietzonka Zwischen Aufklarung und Revolution. Neologismen in der franzosischen Sprache im 18. Jahrhundert Новинка

Wiebke Pietzonka Zwischen Aufklarung und Revolution. Neologismen in der franzosischen Sprache im 18. Jahrhundert

3139 руб.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 1,0, Universität Potsdam (Institut für Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Welcher Zusammenhang besteht zwischen den zeithistorischen Ereignissen und geistigen Strömungen im 18. Jahrhundert in Frankreich und den Neologismen, die in diesem Zeitraum entstanden beziehungsweise in die französische Sprache aufgenommen wurden? Inwiefern spiegeln diese den damaligen Zeitgeist wider? Welche neuen Inhalte kamen in jenem Jahrhundert auf, die durch neue Wörter bezeichnet wurden? Diese Fragen sollen in der vorliegenden Arbeit geklärt werden.Im ersten Teil soll die Basis für die Untersuchung der Neologismen in der französischen Sprache im 18. Jahrhundert, die den Hauptteil dieser Arbeit darstellt, geschaffen werden. Dazu werden die bedeutendsten Aspekte und Einflüsse dargestellt, die für das Französische in diesem Zeitraum kennzeichnend sind. Hier soll zunächst auf seinerzeitige sprachtheoretische Hintergründe und Entwicklungen eingegangen und diese in Bezug zum Thema dieser Arbeit gesetzt werden. Ausgehend davon wird dann die Thematik der seinerzeitigen Normdebatten besprochen. Hierbei wird der Fokus vor allem auf der Neologien- und Wortmissbrauchskontroverse liegen, da diese von besonderer Relevanz für das zentrale Thema dieser Arbeit sind. An die Betrachtung der Verbreitung und allgemeinen Bedeutung der französischen Sprache im 18. Jahrhundert in Europa schließt sich dann der Hauptteil an....
Bernd Tünnesen Criminal poisoning I. Autopsien und post-mortale Untersuchungen in Deutschland, Osterreich und der Schweiz Bernd Tünnesen Criminal poisoning I. Autopsien und post-mortale Untersuchungen in Deutschland, Osterreich und der Schweiz Новинка

Bernd Tünnesen Criminal poisoning I. Autopsien und post-mortale Untersuchungen in Deutschland, Osterreich und der Schweiz

1677 руб.
Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medizin - Gesamtmedizin, allgemeine Grundlagen, , 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 17. Jahrhundert war definitiv das Jahrhundert der systematischen Giftmorde durch Arsen in Italien und Frankreich, und der Nachweis dieser Substanz war ebenfalls immer noch nicht möglich. Erst im 19. Jahrhundert etablierten sich die ersten chemischen Nachweismethoden von Giften, so die „Marsh´sche Probe", die 1836 durch den Engländer James Marsh entwickelt wurde und mit der man jetzt Arsen-Morde aufklären konnte. Orfila hatte diese Analysemethode in dem Prozess gegen Marie Fortunée Lafarge angewendet und damit dem Gericht den entscheidenden Beweis geliefert, welcher zur Verurteilung der Lafarge führte. Man kann behaupten, dass Orfila der weltweit erste Forensische Toxikologe war, der sich mit den kriminalistischen und juristischen Aspekten von Gifteinwirkungen auf den menschlichen Organismus als auch mit der Aufdeckung von Vergiftungen beschäftigt hatte und dieses Wissen in einem Gerichtsprozess erstmalig anwendete. Bis heute ist das zentrale Thema der Forensischen Toxikologie der Nachweis, aber auch der Ausschluss von Vergiftungen. Natürlich haben sich Untersuchungstechniken, Analysemethoden und speziell das Wissen über Gifte bis heute mannigfaltig erweitert, das zentrale Thema der Forensischen Toxikologie ist aber immer noch dasselbe. In dieser Arbeit („Criminal poisoning I ") werden speziell d...
Anne-Ailine Krause Architektur in Tolkiens Mittelerde. Mogliche Vorbilder einer fiktiven Architektur Anne-Ailine Krause Architektur in Tolkiens Mittelerde. Mogliche Vorbilder einer fiktiven Architektur Новинка

Anne-Ailine Krause Architektur in Tolkiens Mittelerde. Mogliche Vorbilder einer fiktiven Architektur

6839 руб.
Die Welt der Hobbits, Elben und Zwerge ist eine Welt, die unserer fern liegt, denn in dieser Welt herrscht Magie. Mittelerde ist eine andere Welt als unsere - oder? Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien wird zwar als Fantasy-Roman bezeichnet, doch schaut man genauer hin, lassen sich viele Parallelen zu unserer Welt entdecken. Ziel dieser Arbeit soll sein, die Ähnlichkeiten Mittelerdes mit der echten Welt herauszufinden. Besonders die Architektur wird dabei im Vordergrund stehen. Es soll herausgestellt werden, wie die Architektur der verschiedenen Völker in Mittelerde aussieht und welche Vorbilder diese gehabt haben könnte. Besonders Auffallend sind dabei die Entlehnungen aus dem Mittelalter.Die Hauptquelle für die Analyse der Architektur wird die filmische Umsetzung von Peter Jackson aus den Jahren 2001 bis 2003 sein. Die Trilogie dient als bildlicher Vergleich der tatsächlich hergestellten Architektur für die Darstellung von Mittelerde, die aber natürlich auf den Grundlagen Tolkiens basiert. Deshalb soll vorher untersucht, werden inwieweit Tolkien selbst bereits auf das Aussehen der Architektur seiner fiktiven Völker und Landschaften eingegangen ist und ob es auch dort schon Parallelen zu realen Völkern gibt. Die textliche und bildliche Untersuchung wird im Anschluss verglichen und analysiert. Dabei werden Merkmale und Beispiele von realer Baukunst mit der filmischen Baukunst verglichen und versucht, Vorbilder selbstständig herauszuarbeiten.Um eine Grundlage des Verständniss...
Sabine Palatin Sami in Schweden und Burgenlandkroaten in Osterreich Sabine Palatin Sami in Schweden und Burgenlandkroaten in Osterreich Новинка

Sabine Palatin Sami in Schweden und Burgenlandkroaten in Osterreich

5577 руб.
Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 1,0, Universität Wien, 170 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit behandelt verschiedene Identitätsbilder und die Konstruktion einer kollektiven ethnischen oder möglicherweise auch nationalen Identität bei den Sámi in Schweden und den Burgenlandkroaten in Österreich. Mittels Fachliteratur, Zeitungsausschnitten und persönlichen Gesprächen werden dabei vor allem unterschiedliche politische, soziale und kulturelle Entwicklungen gegen Ende des 19. und im Laufe des 20. Jahrhundert untersucht. Zu diesem Zweck habe ich beispielsweise mit dem Vorsitzenden des Kroatischen Kulturvereins gesprochen und mehreren Podiumsdiskussionen im Burgenlandkroatischen Zentrum in Wien beigewohnt. Zudem konnte ich während eines einmonatigen Forschungsaufenthaltes in Umeå auch das samische Informationszentrum in Östersund besuchen und an einem mehrtägigen Plenum des samischen Parlamentes in Stockholm teilnehmen. Anhand dieser Untersuchungen sollen vor allem die Muster und Mechanismen gezeigt werden, mittels derer die eigene Identität, aber auch die Identität anderer geformt werden kann, wobei hier vor allem die Beziehung zwischen Staat und Minderheiten im Vordergrund stehen. Schlussendlich wird auch die moderne Symbolsprache der beiden Minderheiten berücksichtigt und aufgezeigt, inwiefern hier von nationbuilding gesprochen werden kann und welche Bedeutung diese Minderheiten innerhalb ei...
Jakob Falke Geschichte des Geschmacks Jakob Falke Geschichte des Geschmacks Новинка

Jakob Falke Geschichte des Geschmacks

3827 руб.
Jakob von Falke, zuletzt Direktor des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie in Wien und Träger des Ordens der Eisernen Krone, hinterließ ein umfangreiches Werk zur Kunst- und Kulturhistorie. Mit dem vorliegenden Band leistet er eine umfassende Betrachtung von Kunst, Architektur, Malerei, Kleidung und Mode im kulturhistorischen Kontext. Wissenschaftlich und zugleich gemeinverständlich präsentiert er ihre Entwicklung vom Mittelalter bis ans 19. Jahrhundert. Dabei zeigt er eine deutliche Verbindung von Kunstgeschmack und Zeitgeist auf.
Peter Finke Irregulare Kriegfuhrung im 21. Jahrhundert. Formenwandel der Gewalt und Einsatz von Spezialkraften Peter Finke Irregulare Kriegfuhrung im 21. Jahrhundert. Formenwandel der Gewalt und Einsatz von Spezialkraften Новинка

Peter Finke Irregulare Kriegfuhrung im 21. Jahrhundert. Formenwandel der Gewalt und Einsatz von Spezialkraften

1677 руб.
Im 21. Jahrhundert ist zwar die Zahl klassischer Kriege gesunken, aber innerstaatliche Konfrontationen und staatszerfallende Konflikte nehmen zu. Die Globalisierung in all ihren Formen bringt Kriege, Konflikte und Gewalt bis in die Wohnzimmer westlicher Staaten.Was jedoch fehlt, ist eine einheitliche Einteilung und Ordnung der Konflikte. Verschiedene Staaten bewerten die Konflikte deshalb unterschiedlich. Peter Finke schafft hier Abhilfe und erklärt in seiner Publikation die neuen Formen der irregulären Kriegführung.Am Beispiel des Einsatzes von U.S. Special Operations Forces in Afghanistan zeigt er, wie Spezialeinheiten den Formenwandel der Gewaltkonflikte verdeutlichen und warum die USA auf ihren verstärkten Einsatz setzen. Finke zufolge sind diese Spezialeinheiten ein Symbol der Kriegführung des 21. Jahrhunderts.Aus dem Inhalt:- Moderne Kriegführung;- Irreguläre Kriegführung;- U.S. Special Operations Forces;- Afghanistan;- Globalisierung
J. Dieffenbacher Deutsches Leben Im 12. Und 13. Jahrhundert J. Dieffenbacher Deutsches Leben Im 12. Und 13. Jahrhundert Новинка

J. Dieffenbacher Deutsches Leben Im 12. Und 13. Jahrhundert

4027 руб.
Nachdruck des Originals von 1907. Das deutsche Privatleben im 12. und 13. Jahrhundert.
Matthias Schmid Von der Burgergemeinde zur Einwohnergemeinde. Die Sozialstruktur und kommunalpolitische Bedeutung des badischen Burgertums im 19. Jahrhundert Matthias Schmid Von der Burgergemeinde zur Einwohnergemeinde. Die Sozialstruktur und kommunalpolitische Bedeutung des badischen Burgertums im 19. Jahrhundert Новинка

Matthias Schmid Von der Burgergemeinde zur Einwohnergemeinde. Die Sozialstruktur und kommunalpolitische Bedeutung des badischen Burgertums im 19. Jahrhundert

1639 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,5, Universität Konstanz, Veranstaltung: Geschichte der Urbanisierung im 19. und 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Urbanisierungsprozeß im 19. Jahrhundert führte zu einem sozialen, rechtlichen und politischen Wandel innerhalb der städtischen Gesellschaft. Wie sich dieser Wandel vollzog, soll in dieser Arbeit an dem Beispiel des Großherzogtums Baden näher erläutert werden.Im Mittelpunkt der städtischen Gesellschaft stand im 19. Jahrhundert das Bürgertum, das eine "unauflösliche Einheit" mit den Institutionen der Stadt bildete.Wie entwickelte und veränderte sich nun die Sozialstruktur und die kommunalpolitische Bedeutung des badischen Bürgertums im 19. Jahrhundert?Was waren die wesentlichen und entscheidenden Voraussetzungen dafür, dass der Übergang von der Bürger- zur Einwohnergemeinde in Baden vollzogen werden konnte, und wie wirkte sich das Prinzip der Einwohnergemeinde auf die städtische Bevölkerung aus?Diese zentralen Fragen sollen in dieser Seminarrabeit erörtert werden.
Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens Новинка

Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens

3764 руб.
Eduard L. Wedekind schildert im vorliegenden Band die Geschichte des Johanniter-Ordens von seiner Gründung im 12. Jahrhundert in Jerusalem bis hin zur Entwicklung des Heermeistertums Sonnenburg im 15. und 16. Jahrhundert in Preußen. Dabei werden besonders die inneren Strukturen und die Verfassung des Ordens beleuchtet.
Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens Новинка

Eduard Ludwig Wedekind Geschichte Des Ritterlichen St. Johanniter-Ordens

4027 руб.
Eduard L. Wedekind schildert im vorliegenden Band die Geschichte des Johanniter-Ordens von seiner Gründung im 12. Jahrhundert in Jerusalem bis hin zur Entwicklung des Heermeistertums Sonnenburg im 15. und 16. Jahrhundert in Preußen. Dabei werden besonders die inneren Strukturen und die Verfassung des Ordens beleuchtet.
Steve Danesch Zum Umgang mit dem stadtebaulichen Erbe der DDR-Moderne in Berlin-Mitte Steve Danesch Zum Umgang mit dem stadtebaulichen Erbe der DDR-Moderne in Berlin-Mitte Новинка

Steve Danesch Zum Umgang mit dem stadtebaulichen Erbe der DDR-Moderne in Berlin-Mitte

5502 руб.
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 2009, in dem ich mit dieser Arbeit begonnen habe, war das Jahr eines historischen Jubiläums. 20 Jahre waren seit dem Mauerfall 1989 vergangen und in den Medien wurde breit über die verschiedensten Aspekte der DDR und vor allem des Übergangs- und Vereinigungsprozesses - den man ehrlich rückblickend auch als Annexionsprozess begreifen kann - der letzten 20 Jahre diskutiert. Eine Facette erzeugte jedoch kaum mediales Interesse: die gebaute Umwelt. Jochen-Martin Gutsch warf im Oktober 2009 die Frage des Verschwindens der DDR auf. Er sagt, die DDR sei „aus der gesamtdeutschen Geschichte gerutscht." (In: Die letzte Elite. In: Spiegel Nr. 43/2009. 19.10.2009. S. 60-68. Hier: S. 60.) Kann man die allgemeine Aussage, dass die DDR aus der gesamtdeutschen Geschichte gerutscht sei, auch auf die Architektur beziehen? Architektur als Träger von Erinnerung ist Teil von Geschichte. Verschwindet die Architektur, so verblasst auch ein Stück Erinnerung. In Berlin-Mitte ist in den letzten Jahren eine Menge Architektur aus der Zeit der DDR, vor allem aus der modernen Epoche der 1960er und 70er Jahre abgerissen worden. Will man hier über den Rückbau der gebauten Umwelt Geschichte entsorgen? Wird die Epoche der DDR-Moderne als Ebene der Stadtgeschichte gar gezielt aus dem Stadtbild entfernt?Um einer Antwort auf diese Frage näher zukommen b...
Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre Новинка

Martin Petsch Die Architektur des Rationalismus und Faschismus im .Grossvenedig der 1930er Jahre

6739 руб.
Venedig wird im Allgemeinen mit dem romantischen Bild der von Kanälen durchzogenen mittelalterlichen Stadt verbunden, nicht aber mit dem einer modernen Großstadt. Zahlreiche Großmaßnahmen brachten es in der faschistischen Ära auf eben diesen Weg. Eine entscheidende Rolle bei der baulichen Umsetzung spielte die rationalistische Architektur. Die modernen Bauten, die in dem kurzen Zeitfenster von fünf Jahren zwischen 1933 und 1938 entstanden, legen Zeugnis für den ersten Einbruch der Moderne in Venedig ab.Es wird aufgezeigt, dass die Durchsetzung des Faschismus in Venedig und die Umsetzung der Idee eines Großvenedigs in den 1930er Jahren die Voraussetzungen für die Entstehung der rationalistischen Architektur in der Stadt waren, welche das weite Spektrum der faschistischen Ideologie inhaltlich und formal widerspiegelt.
Clara Göbel Stadthotels des fruhen 20. Jahrhunderts in Deutschland. Eine vergleichende Analyse ausgewahlter Hotelbauten Clara Göbel Stadthotels des fruhen 20. Jahrhunderts in Deutschland. Eine vergleichende Analyse ausgewahlter Hotelbauten Новинка

Clara Göbel Stadthotels des fruhen 20. Jahrhunderts in Deutschland. Eine vergleichende Analyse ausgewahlter Hotelbauten

5439 руб.
Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,1, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einer vergleichsweise unterschätzten Bauaufgabe des 20. Jahrhunderts, dem Hotelbau in Städten. Obwohl auch die Entwicklung des Hotelbaus im Betrachtungszeitraum dieser Arbeit von enormen Um- und Aufschwüngen geprägt war, assoziiert man das ausgehende 19. und beginnende 20. Jahrhundert vielmehr mit dem Theater-, Bahnhofs- und Passagenbau sowie der Kaufhausarchitektur. Der Hotelbau gehört bei weitem nicht zu den bedeutendsten Architekturgattungen, dabei müsste ihm eine durchaus höhere Wertschätzung zuteilwerden. Denn bis heute ist kaum eine Bauaufgabe so außerordentlich eng mit der gesellschaftlichen Struktur verknüpft wie der Hotelbau. Strebte man einerseits nach der Schaffung heimischer Vertrautheit auf Reisen, versuchte man, diese andererseits mithilfe entsprechender Serviceleistungen und den neuesten Innovationen zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.Folglich wird deutlich, dass es sich bei Hotels um ein komplexes Konstrukt handelt, das funktionieren muss. „Es gibt kaum eine Gebäudeart, welche sich in ihrem Aufbau so kompliziert gestaltet wie das ‚Hotel'", bemerkte Fritz KUNZ 1930. Doch der Bau von Hotels mit der Komplexität, die wir noch heute genießen können, fand seinen Ursprung erst im frühen 19. Jahrhundert und erreichte in Deutschland einen Höhepunkt...
Alexandra Hauenstein Briefe einer Freundin. Eine linguistische Textanalyse zur weiblichen Freundschaftskonzeption im 18. Jahrhundert Alexandra Hauenstein Briefe einer Freundin. Eine linguistische Textanalyse zur weiblichen Freundschaftskonzeption im 18. Jahrhundert Новинка

Alexandra Hauenstein Briefe einer Freundin. Eine linguistische Textanalyse zur weiblichen Freundschaftskonzeption im 18. Jahrhundert

1852 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Universität Basel (Deutsches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt den Beziehungstyp Frauenfreundschaft und seine Bedeutung im 18. Jahrhundert. Zum Gegenstand der Untersuchung wird die Darstellung der weiblichen Freundschaftskonzeption in den Briefen Luise Adelgunde Gottscheds unter linguistischen Gesichtspunkten erhoben. Die Untersuchung soll Aufschluss darüber geben, wie Freundschaft unter Frauen im 18. Jahrhundert tatsächlich praktiziert wurde. Dabei steht die sprachliche Freundschaftspraxis in den Briefen Luise Adelgunde Victorie Gottscheds an Dorothea Henriette von Runckel im Fokus. Eine Analyse der sprachlich-kommunikativen Praxis soll Aufschluss darüber geben, wie Frauen im 18. Jahrhundert Freundschaft praktizierten. Anhand unterschiedlicher sprachlicher Mittel wurde eruiert, wie Freundinnen miteinander kommunizierten respektive was typisch für eine Brieffreundschaft zwischen zwei Freundinnen war. Die Untersuchung soll allgemeine Tendenzen aufzeigen und das weibliche Freundschaftskonzept im 18. Jahrhundert genauer beleuchten.
Geert Franzenburg Padagogik der Erlosung. Konzepte spiritueller Erziehung in der Geschichte Geert Franzenburg Padagogik der Erlosung. Konzepte spiritueller Erziehung in der Geschichte Новинка

Geert Franzenburg Padagogik der Erlosung. Konzepte spiritueller Erziehung in der Geschichte

5002 руб.
Книга "Pädagogik der Erlösung. Konzepte spiritueller Erziehung in der Geschichte".Gibt es noch mehr als Alltagsroutine und Konsumzwang? Was haben ein antiker Philosoph, ein Bischof aus dem vierten Jahrhundert, ein Humanist aus dem 16.Jahrhundert, die Verfasser der "Berleburger Bibel" aus dem 18.Jahrhundert und ein Theologe aus dem 20.Jahrhundert gemeinsam? Zwei Fragen, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Bei genauerem Hinsehen jedoch geht es Platon, Gregor von Nyssa, Erasmus und Dietrich Bonhoeffer auf ihre ganz eigene Weise um ein gemeinsames Anliegen: die Befreiung des Menschen aus den Fesseln von Routine, Perfektionismus und Konsum. Hierbei spielt die christliche Tradition eine zentrale Rolle: Nicht der Mensch ist es, der die letztliche Erlösung bringt, sondern Gott, der die Menschen in Christus aus den vielfältigen Verstrickungen herausholt. Das befreite und befreit von übermäßigem Leistungsdruck und Perfektionsstreben und ermöglicht allen Alterstufen ein neues Selbst- und Fremdbild: In der Antike, in Mittelalter und Neuzeit, vor allem aber im 21. Jahrhundert. Der Autor: Geert Franzenburg (Jahrgang 1962) ist als evangelischer Theologe vor allem in der kirchlichen Erwachsenenbildung und Lehrerfortbildung tätig. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren in Zeitschriftenaufsätzen und Vorträgen mit Geschichte und Wesen spiritueller Erziehung und legt hier gewissermaßen eine "Zwischenbilanz" seines Nachdenkens und Erprobens vor. ...
Helmut Holtzhauer Literarische Revolution Helmut Holtzhauer Literarische Revolution Новинка

Helmut Holtzhauer Literarische Revolution

3452 руб.
Aufsätze zu Kultur, Kunst und Literatur der klassischen deutschen Literatur und ihrer Wirkung im 20. Jahrhundert und ihrer Bedeutung für die Gegenwart.
Ariane C. D. Gramm Serviceorientierte Architektur (SOA). Modewort von Softwareanbietern oder ernstzunehmendes Konzept. Ariane C. D. Gramm Serviceorientierte Architektur (SOA). Modewort von Softwareanbietern oder ernstzunehmendes Konzept. Новинка

Ariane C. D. Gramm Serviceorientierte Architektur (SOA). Modewort von Softwareanbietern oder ernstzunehmendes Konzept.

1639 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Universität Trier (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Serviceorientierte Architektur - Mythos, Modewort und ernstzunehmendes Konzept. Serviceorientierte Architektur ist das Schlagwort, das so viele kennen aber nur so wenige verstehen. Es ist ein oft benutztes Modewort, welches die unterschiedlichsten Softwareanbieter missbrauchen, um ihre Produkte zu verkaufen. Und serviceorientierte Architektur ist das zukunftsweisende Konzept zur standardisierten Applikationsintegration, welches zu Recht immer häufiger eingesetzt wird, um Geschäftsprozesse flexibel erstellen, anpassen und effektiv einsetzen zu können. Die vorliegende Arbeit geht den Irrtümern der serviceorientierten Architektur auf den Grund und erforscht die Historie, das Konzept und die Anwendungsgebiete derselben, um eine Prognose über die Zukunft dieser trendigen Architektur geben zu können.
Annie Schoppe Zur Rezeptionsgeschichte von Haydns Schopfung im 19. Jahrhundert in Dresden Annie Schoppe Zur Rezeptionsgeschichte von Haydns Schopfung im 19. Jahrhundert in Dresden Новинка

Annie Schoppe Zur Rezeptionsgeschichte von Haydns Schopfung im 19. Jahrhundert in Dresden

1689 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Kunst- und Musikwissenschaft), 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Haydns ‚Schöpfung' war das beliebteste, dem musikalischen Laien noch zugängliche Oratorium im 19. Jahrhundert. „Nie hat ein musikalisches Kunstwerk eine solche Sensation erregt und ein so ausgebreitetes Publikum gefunden, als J. Haydn's Schöpfung". Deshalb kam es, kurz nachdem die Partitur Ende Februar 1800 erschienen war, zu zahlreichen Aufführungen in ganz Europa. Bald gab es auch an fast jedem Ort Wiederholungen der ‚Schöpfung' und es entstanden Aufführungstraditionen. Jedoch wurde der ‚Messias' von Händel immer populärer, und nach der Wiederbelebung von Bachs ‚Matthäuspassion' und dem Erscheinen von Mendelssohns ‚Paulus' und ‚Elias' veränderte sich der Musikgeschmack. Dadurch gab es im späten 19. Jahrhundert Popularitätseinbußen und außerdem Tendenzen von Routine und Qualitätsverfall. Die ‚Schöpfung' blieb jedoch im Repertoire des 19. Jahrhunderts bestehen - so auch in Dresden. Die vorliegende Arbeit soll die Rezeptionsgeschichte des Werkes in dieser Stadt genauer unter den Blick nehmen. Dabei werden zunächst allgemein die Aufführungsorte sowie Institutionen, die die Schöpfung im 19. Jahrhundert in Dresden dargeboten haben, kurz vorgestellt und anschließend einzelne ausgewählte Konzerte analysiert.
Simone Kraft Das Ende der klassischen Formensprache. Neue Kapitellformen (Entwicklungen im 5./6. Jahrhundert) Simone Kraft Das Ende der klassischen Formensprache. Neue Kapitellformen (Entwicklungen im 5./6. Jahrhundert) Новинка

Simone Kraft Das Ende der klassischen Formensprache. Neue Kapitellformen (Entwicklungen im 5./6. Jahrhundert)

1789 руб.
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Kunsthistorisches Institut), Veranstaltung: Frühmittelalterliche Kunst im Adriaraum, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Spätantike ist geprägt von Umbrüchen und Veränderungen. Das Ende Roms und die Verlegung der Hauptstadt des römischen Reiches nach Konstantinopel zeugen davon ebenso wie die zahlreichen „Barbaren"einfälle in römischem Reichsgebiet und das Christentum als neue Staatsreligion. Das alte System bricht allmählich zusammen. Die Spätantike löst sich nach und nach von der antiken Tradition. Eine neue, eigenständige Kultur beginnt sich auszubilden. Diese tief greifenden Veränderungen im politischen wie kulturellen Leben zeichnen sich auch in der Bauweise ab. Gerade im sakralen Bereich entstehen mit der neuen Religion andere rituelle Anforderungen; die christliche Basilika wird zum dominierenden Gebäudetypus. Besonders deutlich werden die neuen Formen im Bereich der Bauplastik und hier wiederum an den Kapitellen. In Auseinandersetzung mit den klassischen Vorbildern werden diese vereinfacht, ergänzt, neu kombiniert. Es entstehen vielfältige Um- und Neubildungen, bis schließlich im frühen 6. Jahrhundert mit dem reinen Kämpfer- bzw. Korbkapitell eine eigenständige frühchristliche Kapitellform gefunden ist, die gegen Ende des 6. Jahrhunderts zur dominierenden Baudekoration wird.Welche formal...

кешбака
Страницы:


Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, , Sprache: Deutsch, Abstract: In keinem anderen Bereich scheint sich die Postmoderne-Diskussion stärker abzubilden und intensiver zu thematisieren als in der Architektur der Dekonstruktion. Zahlreiche renommierte Architekten werden zu dieser Bewegung gezählt, die wichtigsten Theoretiker beschäftigen sich ausgiebig mit den Phänomenen einer Architektur, die in der späten zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Die folgende Ausarbeitung soll einen Einblick in diesen Diskurs geben: Was sind die charakteristischen Züge einer solchen dekonstruktivistischen Architektur, wo liegen ihre Wurzeln und wie realisiert sie sich tatsächlich an einem konkreten Bauwerk? Ausgehend von den philosophischen Ursprüngen des Begriffs der Dekonstruktion und einer allgemeinen Wesensbestimmung der Architekturströmung soll im zweiten Teil das „Haus des Architekten" von Frank O. Gehry ausführlich vorgestellt werden. Das Haus gilt als erster konsequent dekonstruktivistischer Bau und Paradebeispiel für Gehrys Architekturverständnis. Im dritten Teil soll dann, ausgehend von Jaques Derridas Aufsatz „Am Nullpunkt der Verrücktheit - Jetzt die Architektur" die Verbindung von Philosophie und baulicher Praxis vollzogen und so die Lesart einer Architektur der Dekonstruktion als Kritik an der traditionellen abendländischen Architektur und der Metaphysik der Mod...
Продажа architektur in osterreich im 20 und 21 jahrhundert лучших цены всего мира
Посредством этого сайта магазина - каталога товаров мы очень легко осуществляем продажу architektur in osterreich im 20 und 21 jahrhundert у одного из интернет-магазинов проверенных фирм. Определитесь с вашими предпочтениями один интернет-магазин, с лучшей ценой продукта. Прочитав рекомендации по продаже architektur in osterreich im 20 und 21 jahrhundert легко охарактеризовать производителя как превосходную и доступную фирму.